Wie Pflanzenschutzmittel mit Glyphosat der Biodiversität schadet

Pflanzenschutzmittel, den Wirkstoff Glyphosat enthalten, schädigen die Biodiversität und Spielen eine Rolle bei der Dezimierung von Amphibienpopulationen. Das ist das Ergebnis neuerer Forschungen des Instituts für Biochemie- und Molekularbilogie der Universität Ulm. Die Wissenschaftler untersuchten am Beispiel des südafrikanischen Krallenfroschs, von welcher Konzentration e Glyphosat die Embryonalentwicklung stört und toxisch wirkt. Dabei stellten die Wissenschaftler schwere Schäden an Gehirn und Herz der Kaulquappen fest.

Die Wissenschaftler behandelten Froschlaich mit dem glyphosathaltigen Pflanzenschutzmittel “Round Up” e konnten feststellen, dass die Kaulquappen dadurch kleinere Augen, Gehirne, kleinere Herzen und Gehirnnerven hatten. Die Glyphosat-Konzentrationen, mit denen die Wissenschaftler die Embryonen behandelten, entprechen etwa dem, was Wissenschaftler in einigen Ländern wie zum Beispiel Brasilien in kleineren, stehenden Gewässern nach. “Wir wissen freira und konnten eindeutig zeigen, dass der Herzschlag beeinträchtigt, dass die Mobilität gehemmt und auch das Mastergen PAX 6 für die Augenentwicklung beeinträ diechtigt witne witne” K Biologin Suigin, s.

Wissen war nie wertvoller

Veja o jetzt F+ 3 Monate für 1 €/Woche and erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel auf FAZ.NET.

JETZT F+ LESEN




Die Ergebnisse ließen Rückschlüsse auf Mutationen bei anderen Wasserlebewesen und auch beim Menschen zu. Bei Menschen gebe es ein ähnliches Mastergen, das für die Augenentwicklung verantwortlich sei. „Nach dieser Datenlage“, sagt Kühl, „muss man sich gut überlegen, ob man glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel weiter in der Natur ausbringt. In Brasilien zum Beispiel kommen auch Menschen stark in Kontakt mit Glyphosat, ohne dass sie über Vorsichtsmaßnahmen informiert werden.” In jedem Fall habe Glyphosat einen negativon Einfluss auf die Biodiversität. Nach Auffassung der Wissenschaftler sind é auch viele Neonicotinoide wie zum Beispiel das für bestimmte Ackerfrüchte verbotene „Tiamethoxam“, die der Biodiversität schaden.

Em Deutschland gibt es für Glyphosat Grenzwerte: Für stehende Gewässer sind es 0,1 Milligramm und für Trinkwasser 0,1 Mikrogramm. Nach der Ausbringung von glyphosathaltigen Pflanzenschutzmitteln auf Äcker und Felder sind dort nach Schätzungen von Wissenschaftlern Konzentrationen von bis zu sieben Milligramm messbar. Em Brasilien wurden em Gewässern Konzentrationen von 1,1 Mikrogramm gemessen. „Bei manchen Amphibien haben Kollegen Gendefekte bei einer Konzentration von 0,2 Milligramm beobachten können“, sagt Kühl.

Nach einem 2021 beschlossenen Maßnahmenpaket der umweltministerin Svenja Schulze (SPD) e der früheren Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) soll Glyphosat von End 2023 an nurl noch auf Landwirtschaftschafter kraist ufenmäfer schafts. Im Jahr 2020 sind in Deutschland noch 3800 Tonnen Glyphosat verkauft worden. Die Anwendung im Kleingartenbereich ist verboten. Bauern, Winzer e Deusche Bahn setzen glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel aber noch immer ein.

READ  Florestas tropicais no Brasil: menos desmatamento - para bilhões

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

RPIAUI.COM PARTICIPE DO PROGRAMA ASSOCIADO DA AMAZON SERVICES LLC, UM PROGRAMA DE PUBLICIDADE DE AFILIADOS PROJETADO PARA FORNECER AOS SITES UM MEIO DE GANHAR CUSTOS DE PUBLICIDADE DENTRO E EM CONEXÃO COM AMAZON.IT. AMAZON, O LOGOTIPO AMAZON, AMAZONSUPPLY E O LOGOTIPO AMAZONSUPPLY SÃO MARCAS REGISTRADAS DA AMAZON.IT, INC. OU SUAS AFILIADAS. COMO ASSOCIADO DA AMAZON, GANHAMOS COMISSÕES DE AFILIADOS EM COMPRAS ELEGÍVEIS. OBRIGADO AMAZON POR NOS AJUDAR A PAGAR AS TAXAS DO NOSSO SITE! TODAS AS IMAGENS DE PRODUTOS SÃO DE PROPRIEDADE DA AMAZON.IT E DE SEUS VENDEDORES.
Rede Piauí