Waldbrände em Portugal: Wie vor Ort gegen die Flammen gekämpft wird| Geografia nacional

Der Klimawandel chapéu em den vergangenen Jahren die Intensität und Dauer von Hitzewellen und brandbegünstigenden Wetterbedingungen erhöht. Bis vor etwa einem Jahrzehnt war die Brandbekämpfung auf dem Kontinent meist noch dazu in der Lage, die Feuer in Zaum zu halten. Doch das ändert sich freira.

Na Austrália e Kalifornien arten Waldbrände schon seit langer Zeit immer wieder zu unkontrollierbaren Monstern aus, gegen die die Feuerwehr machtlos ist. “Es scheint so, als wäre dieser Zustand nun auch in Südeuropa erreicht”, sagt Jofre Carnicer, Umweltwissenschaftler an der Universität von Barcelona und Hauptautor einer Studiomorra em junho de 2022 em der Zeitschrift Relatórios Científicos erschienen ist.

Katastrophe em Zeitrafffer

Matthieu Paley hat das freiras am eijenen Leib erfahren. Der National Geographic-Fotograf mit französischen Wurzeln zog vor einigen Jahren nach Portugal. Mit dem Ziel, sich weitestgehend selbst zu versorgen, kauften er und seine Familie einige Hektar landwirtschaftlicher Fläche außerhalb der Kreisstadt Palmela. Weil er sein Land möglichst naturnah bewirtschaften wollte, arbeitete er vor allem mit heimischen Pflanzen und beschäftigte sich mit Agroforstwirtschaft. Er pflanzte Stecklinge von Weiden, Pappeln, Holunder, Feigen e outros Obstbäumen.

“Dinge wachsen zu lassen, sich von dem zu ernähren, was man selbst angebaut hat, und sich dabei die Hände richtig schmutzig zu machen – das hatte für mich immer etwas fast Spirituelles”, sagt er. “Ich war besessen von der Idee, mich selbst zu versorgen und in einem kleinen Holzhaus weit weg von allem zu leben.”

Als die Hitze kam, warningten die Behörden davor, schwere Geräte wie Kettensägen zu benutzen, weil die dabei entstehenden Funken Brände auslösen könnten. Doch zu spät: Bereits am Vormittag dieses Tages brannte das Feuer am Fuße des Burghügels. Nachbarn baten Matthieu Paley, ihnen bei der Wässerung ihres Dachs zu helfen. Es war unfassbar heiß, hinzu kam ein ungewöhnlicher Südwind. Kurz darauf hatte sich das Palmela-Feuer auf einer Fläche von mehr als 400 Hektar ausgebreitet. “Es ging alles so schnell”, disse Paley.

READ  O Corona infectou mais de 277 milhões de pessoas em todo o mundo

Ein Helikopter schüttete aus der Luft Wasser über dem Areal aus, doch die Flammen fraßen sich unbeirrt durch Wäldchen und Schilf, bis sie am Nachmittag Matthieu Paleys Land erreichten. Dort fielen ihnen zwei Schuppen zum Opfer, in denen Geräte und Saatgut lagerten. Sie zerstörten auch den Wohnwagen von Freunden, die gerade zu Besuch waren. Pflanzen und Bewässerungsanlagen verbrannten. Als sich das Feuer dem Wohnhaus näherte, packten Paley e sein Sohn ihre Laptops und Erinnerungsstücke ein.

Glücklicherweise blieb das Haus von den Flammen verschont. Niemand wurde verletzt. Alle neun Hühner überlebten, ebenso wie etwa 70 Prozent der von Paley gepflanzten Bäume. Er fühle sich gesegnet, sagt er. Insbesondere, wenn er bedenkt, wie es Tausenden anderen Europäern ergangen ist.

Europas Zukunft ist heiß

Die europäische Hitzewelle im Juli war kurz aber heftig. Laut der Weltgesundheitsorganisation (OMS) starben allein na Espanha e Portugal mais de 1.700 Menschen infolge der extremen Temperaturen.

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

RPIAUI.COM PARTICIPE DO PROGRAMA ASSOCIADO DA AMAZON SERVICES LLC, UM PROGRAMA DE PUBLICIDADE DE AFILIADOS PROJETADO PARA FORNECER AOS SITES UM MEIO DE GANHAR CUSTOS DE PUBLICIDADE DENTRO E EM CONEXÃO COM AMAZON.IT. AMAZON, O LOGOTIPO AMAZON, AMAZONSUPPLY E O LOGOTIPO AMAZONSUPPLY SÃO MARCAS REGISTRADAS DA AMAZON.IT, INC. OU SUAS AFILIADAS. COMO ASSOCIADO DA AMAZON, GANHAMOS COMISSÕES DE AFILIADOS EM COMPRAS ELEGÍVEIS. OBRIGADO AMAZON POR NOS AJUDAR A PAGAR AS TAXAS DO NOSSO SITE! TODAS AS IMAGENS DE PRODUTOS SÃO DE PROPRIEDADE DA AMAZON.IT E DE SEUS VENDEDORES.
Rede Piauí