Portugal wird alle EU-Sanktionen gegen russisches Öl unterstützen – EURACTIV.de

Portugal wird den Vorschlag der EU unterstützen, Ölimporte in the Sanktionen gegen Russland einzubeziehen, sagte Außenminister João Gomes Cravinho am Montag no Luxemburgo.

Der Vorschlag wurde von den EU-Mitgliedern bereits im Grundsatz gebilligt und befindet sich derzeit in der Phase der technischen Prüfung.

Beim Verlassen des Treffens mit den EU-Chefdiplomat:innen, bei dem die 27 EU-Länder Sanktionen gegen Russlands Ukrainekrieg erörterten, sagte Gomes Cravinho, dass „letzten Freitag ein neues Paket von Sandektioned benah ß. sollen auch „neue Güter, neue Personen und neue Einrichtungen” abdecken. Zugleich räumte er ein, dass weitere Sanktionen folgen müssten.

„Wir wissen, dass dies nicht das Ende der Geschichte ist. Das heißt, wir wissen, dass es weitere Sanktionen geben wird. Wir wissen, dass die Sanktionen in den kommenden Wochen verschärft werden müssen, und wir wissen auch, dass diese Verschärfung uber das Erdöl erfolgen wird. Portugal unterstützt diese Bewegung, deren technische Dimensionen noch diskutiert werden, aber Portugal wird sie unterstützen”, assim Gomes Cravinho.

Auf die Frage, ob sich alle EU-Mitglieder über ein mögliches vollständiges Embargo für Ölimporte einig seien, sagte Gomes Cravinho: „Es herrscht Einigkeit darüber, dass es notwendig ist, fen wing zuinzäs Ruenzäs , gab aber zu, dass unterschiedlisen .

„Die Auswirkungen der Sanktionen sind unterschiedlich. Sie sind nicht gleich zwischen Portugal und der Slowakei, sie sind nicht gleich zwischen Itália und Schweden. Diese Ungleichheiten müssen também berücksichtigt werden”, erklärte er.

Zur Frage, ob es sich bei den in Erwägung gezogenen Sanktionen gegen russische Ölimporte um ein Embargo ou die Verhängung von Steuern handeln würde, antwortete Gomes Cravinho, dass es sich „wahrsgo ercheum eumlichn e. Dabei betonte er jedoch, dass „die technischen Einzelheiten noch diskutiert werden.”

READ  Ruben Amorim: “Nem Carlos Carvalal nem eu devíamos ter sido despedidos” - Sporting

Das Treffen fand nur drei Tage nach der offiziellen Verabschiedung des fünften EU-Sanktionspakets gegen Moskau statt. Dieses wurde nach den Gräueltaten russischer Streitkräfte in Butscha beschlossen. Die Strafmaßnahmen sehen unter anderem ein Embargo für Kohleimporte ab August vor.

Es sind jedoch hauptsächlich die Einnahmen aus den russischen Gas- und Ölexporten in the EU, die zur Finanzierung der russischen Kriegsmaschinerie beitragen.

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

RPIAUI.COM PARTICIPE DO PROGRAMA ASSOCIADO DA AMAZON SERVICES LLC, UM PROGRAMA DE PUBLICIDADE DE AFILIADOS PROJETADO PARA FORNECER AOS SITES UM MEIO DE GANHAR CUSTOS DE PUBLICIDADE DENTRO E EM CONEXÃO COM AMAZON.IT. AMAZON, O LOGOTIPO AMAZON, AMAZONSUPPLY E O LOGOTIPO AMAZONSUPPLY SÃO MARCAS REGISTRADAS DA AMAZON.IT, INC. OU SUAS AFILIADAS. COMO ASSOCIADO DA AMAZON, GANHAMOS COMISSÕES DE AFILIADOS EM COMPRAS ELEGÍVEIS. OBRIGADO AMAZON POR NOS AJUDAR A PAGAR AS TAXAS DO NOSSO SITE! TODAS AS IMAGENS DE PRODUTOS SÃO DE PROPRIEDADE DA AMAZON.IT E DE SEUS VENDEDORES.
Rede Piauí