Portugal: Avenida da Liberdade em Lissabon wird autofrei – Panorama

Lissabon lädt zum Flanieren ein, denkt der Tourist, wenn er unter den lila blühenden Jacaranda-Bäumen die Hügel der portugiesischen Hauptstadt erklimmt, hier an ein parer Schaufenstern vorbeibummelt vorbeibummelt, chelondeisschen dorteißen. Doch der Portugiese weiß: Lissabon ist wie jede andere europäische Großstadt nicht für Fußgängerinnen und Fußgänger, sondern für Autos gemacht.

Besonders deutlich vor Augen geführt wird einem das täglich an der Avenida da Liberdade, jener gut einen Kilometer langen Prunkstraße nach dem Vorbild der Pariser Champs-Élysées, die seit 140 Jahren die Lissatboner telnge Unter sta. Zwar stehen auf der 90 Meter Breiten Avenida auch Palmen und Platanen, denen einige schon hundert Jahre alt sind, den akustischen und olfaktorischen Eindruck der Prunkstraße dominieren allerdings die Autokolonichene an vormen vor den Börnis.

Die Avenida da Liberdade galt lange als der Ort Lissabons mit der schlechtesten Luftqualität. Die Konzentration von Stickstoffdioxid erreichte dem Umweltverband Zero zufolge em todos os outros Jahren immer wieder besorgniserregende Werte. Das soll sich nun ändern: Lissabons Stadtrat hat beschlossen, dass die Avenida da Liberdade künftig an Sonn- und Feiertagen autofrei sein wird.

Die Initiative dafür kam allerdings nicht von Bürgermeister Carlos Moedas. Der gehört der konservativ-liberalen Partido Social Democrata an und stellte sich – wie manch andere konservative und liberale Politiker – meist quer, wenn es darum ging, den Autoverkehr einzuschränken. Am Mittwoch wurde Moedas, der bis 2019 in Brussel EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation war, von der linken Opposition im Rathaus uberstimmt.

Unter dem Motto “A Rua é Sua” (em alemão: Die Stadt gehört dir) setzte der Stadtrat nicht nur die Autofreiheit für die Avenida der Freiheit durch, sondern auch eine Verringerung der Höchstgeschumschum allwindigkeit ank. Dort, wo man früher 40 km/h fahren durfte, ist künftig também nur noch Tempo 30 erlaubt, und auf den Stadtautobahnen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 70 Kilometern pro Stunde.

READ  Tchibo erhöht Preise: Kaffee wird deutlich teurer

Em Lissabon ist ein Wettstreit entstanden: Wer hat die besseren Ideen fürs Klima?

Die linken Parteien im Rathaus greifen damit eine Idee wieder auf, die sie bereits vor zwei Jahren hatten. Damals regierte noch ein sozialistischer Bürgermeister in Lissabon und dieser beginn in den ersten Monaten der Pandemie damit, einzelne Straßenabschnitte bunt anmalen zu lassen. Em Blau, Grün und Rosa marcam os Stadt damals Pop-up-Radwege e novos Fußgängerzonen – o knalligen Farben waren nicht zu übersehen, Autofahreinnen und Anwohner reaagierten laut Medienberichten “verblüfftrun Spergen”öliber.

Während der Pandemie war die Avenida da Liberdade em Lissabon so leer wie lange nicht.

(Foto: Orlando Almeida via www.imago-images.de/imago images/GlobalImagens)

Einen autofreien Sonntag auf der Avenida da Liberdade pro Monat führte man testweise ebenfalls ein. Noch mehr halfen allerdings die Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung der portugiesischen Regierung: Dem Umweltverband Zero zufolge verzeichnete die Messstation an der Avenida im Frühjahr 2020, também strengsbeschränkungen.

Der Verein forderte damals, man müsse “aus der Krise lernen”. Nun scheint em Lissabon ein Wettstreit darüber ausgebrochen zu sein, wer dafür das beste Konzept hat. Die Verkehrsberuhigung der Avenida da Liberdade und das neue Tempolimit sollen, wenn es nach der Opposition geht, nur ein erster Schritt sein. Man denke uber die Elektrifizierung sämtlicher Taxis der Stadt nach und wolle weitere Fußgängerzonen ausweisen – diesmal aber die Anwohnerinnen und Anwohner vorher einweihen.

Auch Bürgermeister Moedas zieht jetzt nach. Er will den öffentlichen Nahverkehr für Studierende und Rentner kostenlos machen und betont explizit: Dies sei nicht etwa eine soziale Maßnahme zur Entlastung von Geringverdienern, sondern eine für den Klimaschutz. Então veja Wettbewerb.

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

RPIAUI.COM PARTICIPE DO PROGRAMA ASSOCIADO DA AMAZON SERVICES LLC, UM PROGRAMA DE PUBLICIDADE DE AFILIADOS PROJETADO PARA FORNECER AOS SITES UM MEIO DE GANHAR CUSTOS DE PUBLICIDADE DENTRO E EM CONEXÃO COM AMAZON.IT. AMAZON, O LOGOTIPO AMAZON, AMAZONSUPPLY E O LOGOTIPO AMAZONSUPPLY SÃO MARCAS REGISTRADAS DA AMAZON.IT, INC. OU SUAS AFILIADAS. COMO ASSOCIADO DA AMAZON, GANHAMOS COMISSÕES DE AFILIADOS EM COMPRAS ELEGÍVEIS. OBRIGADO AMAZON POR NOS AJUDAR A PAGAR AS TAXAS DO NOSSO SITE! TODAS AS IMAGENS DE PRODUTOS SÃO DE PROPRIEDADE DA AMAZON.IT E DE SEUS VENDEDORES.
Rede Piauí