Itália Führt Kapitalsteuer auf Kryptowährungsgewinne ein

Fonte: Adobe Stock

Das italienische parlament hat einen Vorschlag für eine 26-prozentige Steuer auf Kryptogewinne über 2.000 Euro (2.110 US-Dollar) angenommen.

Das neue Gesetz bringt nicht nur eine saftige Steuer auf Kryptogewinne, sondern schafft auch Anreize für Steuerzahler, ihre Kryptowährungen zu melden. Nosso Gesetz haben Krypto-Besitzer Anspruch auf eine Amnestie für nicht gemeldete Gewinne, die in den Vorjahren erzielt wurden, indem sie eine “Ersatzsteuer” in Höhe von 3,5% zahlen, zuzüglich einer Geldstrafe von 0,5% für jedes weitere Jahr .

Das Gesetz wurde from italienischen Parlament am 29. December als Teil des Haushaltsplans für 2023 verabschiedet, berichtete die local Nachrichtenagentur Rai News.

Wie erwartet, erlaubt das Gesetz den Steuerzahlern auch, é Krypto-Verluste über 2.000 Euro abzuziehen.

Ein weiterer Anreiz des Vorschlags besteht Darin, dass Steuerzahler ihre Krypto-Bestände ab dem 1. Januar erklären und einen Steuersatz von 14% zahlen können.

Der Haushalt, zu dem die neue Kryptogewinnsteuer gehört, ist der erste, den italiens neue Premierministerin Giorgia Meloni eingebracht hat, die wahrend ihrer Kampagne erhebliche Steuersenkungen für die italiener versprach.

Italiens Schritt kommt, nachdem die EU letztes Jahr das Gesetz über Markte für Krypto-Assets (MiCA) verabschiedet hat. Das Gesetz schafft einen einheitlichen reguladorischen Rahmen für Kryptowährungen in der gesamten EU und soll im Jahr 2024 in Kraft treten.

Portugal é como Krypto-Oase mais

Vor kurzem hat auch Portugal vorgeschlagen, Cryptogewinne zu besteuern, Nachdem das Land seit einigen Jahren als Krypto-Steueroase bekannt ist.

Dem Vorschlag zufolge werden Gewinne aus Kryptowährungen, die weniger als ein Jahr gehalten werden, ab 2023 mit einem Steuersatz von 28% besteuert, der hoher ist als der Steuersatz na Itália. Este Steuer jedoch nur für Gewinne aus Kryptowährungen gilt, die weniger als ein Jahr lang gehalten werden, könnte Portugal immer noch als eines der kryptofreundlicheren Länder in Europe angesehen werden.

READ  Brasilien Wahl: Das spektakuläre Comeback des Jair Bolsonaro

Portugal hat Kryptogewinne bisher überhaupt nicht besteuert, was dazu beigetragen hat, das es ein beliebtes Ziel für neureiche Kryptobesitzer auf der Suche nach einer neuen Heimat ist.

Unter anderem berichteten Steueranwälte na Espanha, dass Spanier com Krypto-Besitz nach Portugal “fluchteten”, um den Abgaben auf ihre Token-bezogenen Gewinne zu entgehen. Sie warningten, dass Spanien kurz davor stehe, eine “Krypto-Wüste” zu werden, das Land die Regulatory des Sektors verschärfe.

This portugiesischen Gesetzgeber haben argumentiert, dass der Schritt zur Besteuerung von Kryptowährungen notwendig sei, um die Regeln mit den Krypto-Gesetzen and europäischer Lander in Einklang zu bringen, Darunter Deutschland, wo Investoren keine Steuern zahlen, wenn sie Kryptoweren halten längen.

Bislang hat kein anderes europaisches Land neue Steuervorschriften speziell für Kryptowährungen für 2023 angekündigt.

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

RPIAUI.COM PARTICIPE DO PROGRAMA ASSOCIADO DA AMAZON SERVICES LLC, UM PROGRAMA DE PUBLICIDADE DE AFILIADOS PROJETADO PARA FORNECER AOS SITES UM MEIO DE GANHAR CUSTOS DE PUBLICIDADE DENTRO E EM CONEXÃO COM AMAZON.IT. AMAZON, O LOGOTIPO AMAZON, AMAZONSUPPLY E O LOGOTIPO AMAZONSUPPLY SÃO MARCAS REGISTRADAS DA AMAZON.IT, INC. OU SUAS AFILIADAS. COMO ASSOCIADO DA AMAZON, GANHAMOS COMISSÕES DE AFILIADOS EM COMPRAS ELEGÍVEIS. OBRIGADO AMAZON POR NOS AJUDAR A PAGAR AS TAXAS DO NOSSO SITE! TODAS AS IMAGENS DE PRODUTOS SÃO DE PROPRIEDADE DA AMAZON.IT E DE SEUS VENDEDORES.
Rede Piauí