Instagrammer in Brasilien – Kids kreieren Kunstwerke der Hoffnung

Instagrammer em Brasilien

Wie kreatives Wirken neue Lebensperspektiven eröffnen kann, haben einige brasilianische Strassenkids erlebt. Stefan Kunz, der mit “Bible-Lettering” auf seinem Instagram-Kanal bekannt wurde, leitete das Ganze und blickt mit Livenet zurück.

Der 30-jährige Kreativ-Finger und das Hilfswerk «Compassion» konnten eine hübsche Geschichte schreiben, die nicht nur was fürs Auge ist – das Herz sieht mit. Das nachhaltig prägende Projekt wurde auf Video festgehalten und erhielt uber 100.000 visualizações.

Selbst- und Gottvertrauen gewonnen

Das Landesbüro Compassion Brasilien hat 1976 mit seiner Arbeit begonnen. Mittlerweile arbeiten sie mit 206 lokalen Partnerkirchen zusammen und unterstützen uber 65’000 Kinder und Jugendliche im Land. Compassion Brasilien kämpft gegen soziale Ungerechtigkeit und setzt sich für Kinderschutz, Gesundheit und Bildung ein.

Über fünf Tagen konnte freira Stefan Kunz rund 40 Kids ins Kreativwerk integrieren und fördern. Der 30-Jährige lebt sont in Zürich e hat übereine halbe Million Menschen, die ihm online folgen und zusehen, wie er Bibelverse künstlerisch verarbeitet.

Livenet war com Stefan Kunz von Compassion im Austausch.

Wie und weshalb sind diese Kids ein Herzensanliegen für Sie geworden?
Stefan Kunz: Am meisten beeindruckt hat mich, dass ich dachte, ich werde ein Kunstwerk mit den Kindern kreieren, aber letztendlich haben es die Kinder so gut wie selbst gemacht. Die Kinder, ihre Not und ihre Fähigkeiten stehen im Zentrum der Zusammenarbeit. Sie sind dabei nicht Hilfsempfänger, sondern werden gestärkt und ermutigt.

Wie floss der Glaube in das Projekt ein?
Das Kunstprojekt fand im Kinderzentrum «Crianças para Jesus» no Maranhão, Brasilien statt. Hier werden zurzeit 492 Kinder ganzheitlich betreut. Das Kinderzentrum wird von der Kirche «Igreja Evangélica Assembléia de Deus» em 2011 foi lançado. Die Patenkinder haben in den Kinderzentren die Möglichkeit, Jesus Christus kennenzulernen. Wir hören oft von ehemaligen Patenkindern, dass neben der schulischen, medizinischen und ernährungstechnischen Unterstützung das Wichtigste, was sie mitbekommen haben, eben dieser Glaube ist, dens habie füreck. Er gibt ihnen eine starke Hoffnung. Die zwei grössten Challenges zurzeit sind:

READ  Xiaomi Mi 11 foi despojado de segredos de vídeo e revela arquitetura modular

Drogen-Handel, -abhängigkeit und -kriminalität – Allein im letzten Monat sind zwei Kinder aus dem Zentrum aufgrund dessen gestorben (12 e 14 Jahre alt). Beeindruckend war zu sehen, wie die lokalen Mitarbeitenden sich für jedes einzelne Kind einsetzen. Konkret haben wir mitbekommen, dass ein Mitarbeiter 2000km (!) mit dem Bus gefahren ist und einen Jungen in ein Rehabilitationszentrum gebracht hat.

Adolescente-Schwangerschaften –
Während der Pandemie sind viele Mädchen und Jungen Eltern geworden. Im Kinderzentrum werden sie aber weiterhin unterstützt, damit sie die Schule und eine Ausbildung abschliessen können. Neu dürfen sie die Babys mit in den Unterricht bringen oder sie währenddessen in einer extra organisierten Kinderbetreuung abgeben.

Erzählen Sie uns bitte ein, zwei besondere Erlebnisse von Kids innerhalb des Projektes…
Ein 17-jähriger Junge hat mich sehr inspiriert. Er heisst Redlen. Sein Traum ist es, selbst ein Kunstzentrum aufzubauen. Damit möchte er anderen Menschen ermöglichen, Kunst zu machen und sich dabei zu entfalten. Beim Gestalten der Wand war er sehr aktiv dabei, hat anderen geholfen und sogar selber weitere Formen frei gestaltet. Jetzt, wo wir weg sind, werden sie eine weitere Wand gestalten, wo er den lead übernehmen und die anderen Kinder anleiten wird. Schon ist er ein paar Schritte näher an seinem Traum. Ich glaube, dass diese Hoffnung, tief in die Herzen dieser Kinder gelangt ist. Nome: Kein Traum ist jemals zu gross und alles ist möglich mit Gott!

Und zum Schluss noch diese Geschichte von José F.: Der 16-Jährige ist während der Pandemie in die Drogenabhängigkeit (Kokain) gerutscht. Die Mitarbeitenden des Kinderzentrums haben alles getan, um ihn da wieder rauszuholen. Er wurde persönlich em ein 2000km entferntes Rehabilitationszentrum gebracht und ist seit wenigen Wochen zurück und clean in seinem Heimatdort. Er geht weiterhin ins Kinderzentrum von Compassion und macht nun eine Ausbildung als Maurer. Também wir ihm begegneten, zeigte er uns stolz seine ersten selbst hergestellten Steine. Wir beteten mit ihm gemeinsam – dass er langfristig gestärkt wird und auf Gott vertrauen kann.

READ  30 melhores avaliações de Pneu Aro 15 testado e qualificado

Weitere Impressionen zum Kunstprojekt auf Instagram.

Zum Thema:
Mit Jesu Augen und Herz: Eine britische Schauspielerin in Brasiliens Jugendgefängnissen
No Brasil: Lobpreislieder von Passanten hielten ihn vom Selbstmord ab
Besondere Gotteserfahrung: Wenn ein Siebenjähriger Gottes Stimme hört und gehorcht

Dados:
14.07.2022
Autor: Rua Roland
Quelle: Livenet

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

RPIAUI.COM PARTICIPE DO PROGRAMA ASSOCIADO DA AMAZON SERVICES LLC, UM PROGRAMA DE PUBLICIDADE DE AFILIADOS PROJETADO PARA FORNECER AOS SITES UM MEIO DE GANHAR CUSTOS DE PUBLICIDADE DENTRO E EM CONEXÃO COM AMAZON.IT. AMAZON, O LOGOTIPO AMAZON, AMAZONSUPPLY E O LOGOTIPO AMAZONSUPPLY SÃO MARCAS REGISTRADAS DA AMAZON.IT, INC. OU SUAS AFILIADAS. COMO ASSOCIADO DA AMAZON, GANHAMOS COMISSÕES DE AFILIADOS EM COMPRAS ELEGÍVEIS. OBRIGADO AMAZON POR NOS AJUDAR A PAGAR AS TAXAS DO NOSSO SITE! TODAS AS IMAGENS DE PRODUTOS SÃO DE PROPRIEDADE DA AMAZON.IT E DE SEUS VENDEDORES.
Rede Piauí