Dietramszell: Regionales Soja statt Regenwaldabbau – Bad Tölz-Wolfratshausen

Regionale Kreisläufe zu schließen, das ist für die Solidargemeinschaft Unser Land ein zentrales Thema. Doch in der Tierfütterung wird oft noch Soja als Eiweißkomponente verwendet, das aus Brasilien und den USA importiert wird. Die Soja-Anbaufläche in Brasilien hat sich innerhalb der vergangenen 20 Jahre verdreifacht – auf Kosten des artenreichen Regenwalds und mit massivo Folgen für die Umwelt. Hier aber setzt die Solidargemeinschaft Unser Land and zeigt, dass es anders geht: Bereits 1998 haben Pioneere aus dem Unser-Land-Netzwerk begonnen, einen regionalen Soja-Anbau aufzubauen. Unter anderem sollten damit die Hühner gefüttert werden, die die Eier für die Solidargemeinschaft legen. Seit der ersten Stunde mit dabei ist Michael Häsch – als Eiererzeuger und Landwirt genauso wie als Mitglied in verschiedenen Gremien. E in dieser Woche rückte die Solidargemeinschaft auf dem Bertenbauernhof von Familie Häsch in Dietramszell in einer Gesprächsrunde eben jenen regionalen Sojaanbau in den Fokus.

Soja ist der Solidargemeinschaft zufolge ein wichtiger Teil der Ernährung der Tiere. Doch die Import-Ware é definido: Nicht nur, dass Tiere und Pflanzen im Regenwald ihren Lebensraum verlieren – großflächige Brandrodungen, um Anbauflächen zu gewinnen, schaden dem Weltklima. “Zusätzlich ist die Artenvielfalt durch den hohen Einsatz von Gentechnik und Pflanzenschutzmitteln wie Glyphosat bedroht”, erklärt Adriane Schua, Erste Vorsitzende der Solidargemeinschaft Oberland.

Häsch wiederum hat als Landwirt und Eiererzeuger im Landkreis gemeinsam mit der Familie Asam, die eine Futtermühle im Augsburger Land betreibt, e weiteren Wegbereitern aus dem Netzwerk das Projekt vorangetrieben. “Zum Gemeinwohl aller Landwirte, die auf Soja aus heimischem Anbau anstatt Soja-Importe umstellen wollen”, com Schua erklärt. Und das mit Erfolg: “Früher noch belächelt, ist die Nachfrage nach bayerischem Soja so groß wie nie”, so die Vorsitzende. “Es findet ein großes Umdenken statt.” Und die aktuelle Weltsituation habe den Prozess beschleunigt.

READ  Portugal: Materiais reciclados para piscinas da JMJ 2023

“Es gibt immer wieder Herausforderungen – aber unsere Vision vom bayerischen Soja, die wir vor 24 Jahren hatten, haben wir erreicht”, assim Häschs Fazit. Alle Unser-Land-Hühner würden inzwischen ausschließlich mit heimischem Soja gefüttert.

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

RPIAUI.COM PARTICIPE DO PROGRAMA ASSOCIADO DA AMAZON SERVICES LLC, UM PROGRAMA DE PUBLICIDADE DE AFILIADOS PROJETADO PARA FORNECER AOS SITES UM MEIO DE GANHAR CUSTOS DE PUBLICIDADE DENTRO E EM CONEXÃO COM AMAZON.IT. AMAZON, O LOGOTIPO AMAZON, AMAZONSUPPLY E O LOGOTIPO AMAZONSUPPLY SÃO MARCAS REGISTRADAS DA AMAZON.IT, INC. OU SUAS AFILIADAS. COMO ASSOCIADO DA AMAZON, GANHAMOS COMISSÕES DE AFILIADOS EM COMPRAS ELEGÍVEIS. OBRIGADO AMAZON POR NOS AJUDAR A PAGAR AS TAXAS DO NOSSO SITE! TODAS AS IMAGENS DE PRODUTOS SÃO DE PROPRIEDADE DA AMAZON.IT E DE SEUS VENDEDORES.
Rede Piauí