Cyberangriff auf Vodafone legt Portugal lahm – EURACTIV.de

Der Geschäftsführer von Vodafone Portugal erklärte am Dienstag, dass es sich bei dem Cyberangriff auf das Unternehmen um einen ‘kriminellen Akt’ handelte.

Dieser habe „eindeutig“ darauf abgezielt, das Netz in schwerwiegender Weise außer Betrieb zu setzen, ‘um die Nutzung der Dienste des Unternehmens so schwierig wie möglich zu machen’.

Der Angriff, der am Montagabend entdeckt wurde, beeinträchtigte das 4g/5g-Netz, das Fernsehen, die Sprachdienste and SMS-Dienste, die mehr als sieben Millionen Menschen zur Verfügung stehen. Während das Unternehmen die 3G-Dienste wiederherstellen konnte, waren andere Dienste weiterhin beeinträchtigt. Sogar das Geldautomatennetz einiger großer Banken, die an das 4g-Netz von Vodafone angeschlossen sind, war betroffen.

“Es handelte sich um einen gezielten Angriff auf das Netz, der sicherlich absichtlich darauf abzielte, unsere Kunden ohne Service zu lassen”, sagte Mário Vaz auf einer Presseconferenz am Hauptsitz des Unternehmens no Parque das Nações em Lisboa.

“Das Ziel dieses Angriffs war eindeutig, unser Netzwerk nicht verfügbar zu machen, und zwar mit einem Schweregrad, der die Nutzung der Dienste so schwierig wie möglich macht.”

Vaz bezeichnete den Cyberangriff als einen „terroristischen“ e „kriminellen“ Akt. Er sagte, dass alles, era rückgängig gemacht wurde, wiederhergestellt wird, dass dies aber „eine langwierige Arbeit“ sein wird.

Das Unternehmen erklärte, es hoffe, die restlichen Dienste am Dienstag wiederherstellen zu können, allerdings ‘mit einem hohen Maß an Unsicherheit’.

Em Bezug auf wichtige Dienste em Portugal, die auf das Vodafone-Netz angewiesen sind, wie zum Beispiel der Rettungsdienst INEM und einige Feuerwehren, räumte Vaz ein, dass es „Auswirkungenab auf”Ge die auswirkungen aufär normal Zugangs gemildert wurden.

„Wir arbeiten weiterhin sehr eng mit dem INEM-Team zusammen“, fügte er hinzu.

READ  Stadler entrega 16 locomotivas pesadas para Portugal

Vodafone Portugal erklärte, es gebe keine Anzeichen dafür, dass auf Kundendaten zugegriffen wurde ou dass diese kompromittiert wurden. Das Unternehmen sei weiterhin entschlossen, die regulären Dienste wiederherzustellen.

In einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung beauerte Vodafone die Unannehmlichkeiten, die den Kunden entstanden sind, und erklärte, dass ein „erfahrenes Team” de Cybersicherheitsexperten mit demei Fall befasst Sie würden eine gründliche Untersuchung durchführen, ‘um die Situation zu verstehen und zu lösen’.

„Wir haben die mobilen Sprachdienste bereits wiederhergestellt, und die mobilen Datendienste sind fast im ganzen Land ausschließlich uber das 3G-Netz verfügbar“, sagte das Unternehmen in der Erklärung.

„Aber leider erfordert das Ausmaß und die Ernsthaftigkeit dieser kriminellen Tat, der wir ausgesetzt waren, für alle anderen Dienste eine sorgfältige und langwierige Wiederherstellungsarundit, an der eh te nationale für mehterne partner internationale.

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

RPIAUI.COM PARTICIPE DO PROGRAMA ASSOCIADO DA AMAZON SERVICES LLC, UM PROGRAMA DE PUBLICIDADE DE AFILIADOS PROJETADO PARA FORNECER AOS SITES UM MEIO DE GANHAR CUSTOS DE PUBLICIDADE DENTRO E EM CONEXÃO COM AMAZON.IT. AMAZON, O LOGOTIPO AMAZON, AMAZONSUPPLY E O LOGOTIPO AMAZONSUPPLY SÃO MARCAS REGISTRADAS DA AMAZON.IT, INC. OU SUAS AFILIADAS. COMO ASSOCIADO DA AMAZON, GANHAMOS COMISSÕES DE AFILIADOS EM COMPRAS ELEGÍVEIS. OBRIGADO AMAZON POR NOS AJUDAR A PAGAR AS TAXAS DO NOSSO SITE! TODAS AS IMAGENS DE PRODUTOS SÃO DE PROPRIEDADE DA AMAZON.IT E DE SEUS VENDEDORES.
Rede Piauí