Chelsea-Boss: Zwei Klubs wehrten sich gegen Boehly-Kauf – Portugal-Verein im Visier – FUSSBALL

O novo Besitzer-Konsortium des FC Chelsea, o novo campeão do US-Milliardär Todd Boehly (49), é ofenbar ao lado de Klub scharf. Das berichtet die inglês Zeitung „London Evening Standard“.

Ziel von Boehly und Co. soll der portugiesische Erstligist Portimonense aus der Stadt Portimão sein. Angeblich sei sogar Star-Berater Jorge Mendes (56), der ua Cristiano Ronaldo (37) betreut, in the Gespräche involviert.

Hintergrund des moglichen Deals: Die Chelsea-Eigner wollen sich ein ganzes Netzwerk von Klubs aufbauen, schreibt der „London Evening Standard“. Vorbild sei dabei Red Bull, das ua Leipzig e Salzburg besitzt und sowie die City Football Group (no Manchester City, Nova York, Melbourne).

Allerdings scheint es nicht so, dass Boehly und Co. mit ihren Plänen überall offene Türen einrennen. So sollen der französische Zweitligist FC Sochaux und der brasilianische Traditions-Klub FC Santos Offerten des Konsortiums abgelehnt haben.

Der Kauf von Portimonense und wenn möglich von weiteren Klubs soll de Londonern bessere Transfer-Möglichkeiten verschaffen. Seit dem Brexit gelten für die britischen Teams erschwerte Bedingungen bei der Verpflichtung von Spielern aus dem europäischen Ausland. Die Klubs müssen sich nun nach einem punktebasierten Regelwerk richten.

Dabei werden Einsätze in der Nationalmannschaft, das Niveau des abgebenden Klubs, Erfolge in kontinentalen Wettbewerben und die Zahl der Einsätze für den Verein bewertet. Spieler, die Die Mindestpunktzahl erfüllen, erhalten die Arbeitserlaubnis.

Der Boehly-Plan: Spieler könnten in den anderen Klubs des Netzwerkes, dann quasi als Ausbildungsteams (“Farmteams”) funciona, Spielpraxis e som auch Punk Chelsea für einen-Transfer sammeln.

Finanzielle Probleme beim Klub-Kauf dürfte es jedenfalls keine geben. Boehly gehört laut Wirtschaftsmagazin “Forbes” mit einem Privatvermögen de 5,3 Milliarden Dollar zu den 500 reichsten Menschen der Welt. Mit seinem Konsortium, bestehend aus ihm, der Clearlake Capital Group, Mark Walter und dem Schweizer Hansjörg Wyss investierte die Gruppe knapp fünf Milliarden Euro für die Chelsea-Übernahme.

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

RPIAUI.COM PARTICIPE DO PROGRAMA ASSOCIADO DA AMAZON SERVICES LLC, UM PROGRAMA DE PUBLICIDADE DE AFILIADOS PROJETADO PARA FORNECER AOS SITES UM MEIO DE GANHAR CUSTOS DE PUBLICIDADE DENTRO E EM CONEXÃO COM AMAZON.IT. AMAZON, O LOGOTIPO AMAZON, AMAZONSUPPLY E O LOGOTIPO AMAZONSUPPLY SÃO MARCAS REGISTRADAS DA AMAZON.IT, INC. OU SUAS AFILIADAS. COMO ASSOCIADO DA AMAZON, GANHAMOS COMISSÕES DE AFILIADOS EM COMPRAS ELEGÍVEIS. OBRIGADO AMAZON POR NOS AJUDAR A PAGAR AS TAXAS DO NOSSO SITE! TODAS AS IMAGENS DE PRODUTOS SÃO DE PROPRIEDADE DA AMAZON.IT E DE SEUS VENDEDORES.
Rede Piauí