Brasilien: Die enorme Widerstandskraft der Quilombos

Quilombos sind in Brazilien seit Langem ein Symbol des Widerstands gegen Unfreiheit und Unterdrückung. Da Silva, Geschäftsführerin der Conaq (einer Art Dachorganisation der Quilombola-Gemeinschaften), sagt, sie repräsentierten „den Kampf um die Anerkennung der Rechte der Schwarzen und die Rolle, die sie in dem Geltpieder gelthabs ihr beginn”.

Ihr Heimatort Conceição das Crioulas está no Bundesstaat Pernambuco und hat etwa 4000 Einwohner. Mündlichen Überlieferungen zufolge siedelten sich dort zu Beginn des 19. Jahrhunderts Frauen an, “aber wir wissen nicht, warum sie alleine kamen”, sagt da Silva. Die Zugehörigkeit zu einem Quilombo hänge nicht in erster Linie mit der Hautfarbe zusammen, so da Silva weiter. Die Verbindung sei vielmehr „die Beziehung, diese Gruppe im Prozess des Widerstands gegen die Sklaverei aufgebaut hat. Das Wort benennt eine Gruppe von Menschen, die kämpfen, die Widerstand leisten, die sich neu organisieren.”

Quilombos: 1,1 milhão Bewohner ohne Schutzstatus

Bereits ab 1530 e über 350 Jahre lang brachten Schiffe mehr versklavte Afrikaner nach Brasilien– etwa 4,8 Millionen – também em jedes andere Land auf dem amerikanischen Kontinent. Bis 1888 waren viele Gefangene geflohen und hatten Gemeinden gegründet. Offiziellen Schätzungen zufolge leben heute 1,1 Millionen Menschen em etwa 5900 Quilombos. Doch auch heute, 34 Jahre nachdem Brasilien die Eigentumsrechte der in den Quilombos lebenden Menschen afrikanischer Abstammung anerkannt hat, haben weniger als zehn Prozent der Gemeinschaften von der Regierung einen Schuttenzä der schün schäderäsä der schäderäsäsär schäderäsäsür lichter haltegenes äscherlien?

Nach Angaben des brasilianischen Instituts für Geografie und Statistik geben fast 56 Prozent der Brasilianer – etwa 119 Millionen Menschen – an, afrikanischer Abstammung zu sein. Dennoch werden die meisten Führungspositionen in Wirtschaft, Politik und Kunst von Weißen besetzt. Das Durchschnittseinkommen der Afrobrasilianer ist nicht viel mehr als halb so hoch wie das der Weißen, wie eine Studie des Instituts aus dem Jahr 2020 zeigt. Dieses Lohngefälle hat sich seit mindestens einem Jahrzehnt kaum verändert.

READ  30 melhores avaliações de cama testado e qualificado

Quilombos: Flucht in den Dschungel

„In der Stadt wollen die Bosse uns für manuelle Arbeit. Wir arbeiten viel, verdienen aber sehr wenig; es também immer noch ein Sklavenprozess“, disse Benedito de Freitas, 42, der in der Comunidade Remanescente Quilombola João Surá im Südosten Brasiliens lebt. Wie die anderen 55 Familien dort hat auch de Freitas Vorfahren, die vor der Versklavung in den Goldminen der Region geflohen sind und sich im Dschungel niedergelassen haben. „Wenn es un heute gibt, dann deshalb, weil unsere Vorfahren die Freiheit gesucht haben“, sagt er. „In den Quilombos werden Schwarze Männer und Frauen respektiert, auch wenn sie unterdrückt werden.”

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

RPIAUI.COM PARTICIPE DO PROGRAMA ASSOCIADO DA AMAZON SERVICES LLC, UM PROGRAMA DE PUBLICIDADE DE AFILIADOS PROJETADO PARA FORNECER AOS SITES UM MEIO DE GANHAR CUSTOS DE PUBLICIDADE DENTRO E EM CONEXÃO COM AMAZON.IT. AMAZON, O LOGOTIPO AMAZON, AMAZONSUPPLY E O LOGOTIPO AMAZONSUPPLY SÃO MARCAS REGISTRADAS DA AMAZON.IT, INC. OU SUAS AFILIADAS. COMO ASSOCIADO DA AMAZON, GANHAMOS COMISSÕES DE AFILIADOS EM COMPRAS ELEGÍVEIS. OBRIGADO AMAZON POR NOS AJUDAR A PAGAR AS TAXAS DO NOSSO SITE! TODAS AS IMAGENS DE PRODUTOS SÃO DE PROPRIEDADE DA AMAZON.IT E DE SEUS VENDEDORES.
Rede Piauí