Alles, era du wissen musst

Bunte Städtchen besuchen, bei leckeren Fischgerichten und Portwein schlemmen, stundenlang die rauen Wellen des Atlantiks beobachten und Sonne an der Algarve tanken? Chapéu de Portugal em Sachen Campingurlaub viel zu bieten – und doch ist das Thema Campen em Portugal gerade erst so richtig im Kommen.

Im Vergleich zu typischen Campingdestinationen wie Italien und Kroatien ist die Camping-Infrastruktur in Portugal noch etwas weniger ausgebaut. Auch deshalb lohnt es sich, sich vor einem Campingurlaub uber Caravaning, Vanlife und Co. em Portugal schlauzumachen. Alle wichtigen Infos, Bestimmungen und Regelungen findest du hier.

Beste Reisezeit für deinen Campingurlaub

Portugal ist nicht zuletzt wegen des milden Klimas ein beliebtes Reiseziel für Campingurlauberinnen und urlauber. Wenn du dich nicht unbedingt auch im Winter am Strand aalen möchtest, lässt es sich dort auch in den kalten Monaten gut aushalten.


Wer mit dem Wohnmobil em Portugal von A nach B fährt, kann dabei tolle Aussichten genießen.

Insgesamt ist der Norden des Landes das ganze Jahr über etwas kühler als der Süden. Doch für ganz Portugal bedeutet der Sommer viele Sonnenstunden und hohe Temperaturen. Die Westküste ist besonders für ihren Wind and die hohen Wellen bekannt – e daher weltweit einer der beliebtesten Hotspots zum Surfen!

An der Algarve dobradiça weht der Wind deutlich mais suave. Dafür steigen dot die Temperaturen im Sommer auch auf 40 Grad und es kann ganz schön heiß werden.

Mais úmido em Portugal im Frühjahr und im Herbst

Mit eher Mildem Wetter kannst du an Portugals Küsten im Frühjahr oder im Herbst rechnen. Dann sind die Temperaturen mit 18 bis 24 Grad angenehm. Nachts können sie allerdings auf rund sieben bis zehn Grad sinken. Um auch für die kalten Nächte gewappnet zu sein, solltest du dir também einen dicken Schlafsack ou eine zusätzliche Decke für den Camper einpacken, wenn du keine Standheizung hast.

Anreise mit dem eijenen Fahrzeug

Ein Campingurlaub em Portugal ist perfekt für alle, die einen abenteuerlichen Roadtrip mit dem mobilen Zuhause verbinden wollen. Die Anreise mit dem eijenen Fahrzeug sollte allerdings nicht unterschätzt werden, rund 2800 Kilometer and 30 Fahrstunden liegen zum Beispiel zwischen Berlin und Lissabon. Das Spritgeld Ligt auf dieser Strecke bei ungefähr 400 Euro.


Portugal hat nicht nur den Atlantik, sondern auch beeindruckende Bergformationen. Auch im Hinterland findest du schöne Campingplätze.

Außerdem solltest du nicht vergessen, dass sowohl Frankreich als auch Spanien eine Maut für die Benutzung von Autobahnen verlangen. Daher ist die Anfahrt mit dem eijenen Auto ou Wohnmobil kostspieliger als mit dem Flieger. Der Vorteil ist jedoch, dass du ganz in deinem Tempo reisen und ein par schöne Stopps entlang der Strecke einlegen kannst. Alternativ kannst du dir einen Camper in Portugal mieten.

Gut zu wissen: Auch in Portugal müssen auf den Autobahnen Mautgebühren entrichtet werden. Das cannst du vor Ort in bar oder mit der Kreditkarte erledigen. Um lästige Wartezeiten an den Mautstationen zu verhindern, hat das Land außerdem ein elektronisches Bezahlsystem eingeführt. Viele Mietwagen sind mit einem Transponder versehen, welcher die Gebühren automatisch registriert.

Camping platze em Portugal

Campingurlaub em Portugal estourou! Ein Glück, dass es in Portugal zahlreiche Campingplätze gibt, die sich darum bemühen, den Bedürfnissen ihrer Besuchenden gerecht zu werden. Mega-Campingplätze mit Poollandschaft, Animação, Bem-Estar e zahlreichen Freizeitangeboten, que estão em Itália e Kroatien gibt, e em Portugal todas as indicações.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Dafür gibt es zahlreiche kleine Zeltplätze einfacherer Natur, die mit allem Wichtigen für einen gelungenen Campingurlaub ausgestattet sind. Auf vielen Campingplätzen können außerdem Ferienwohnungen oder Mobilheime gebucht werden.


Mit dem Camper unterwegs: Viele Straßen em Portugal führen am Meer vorbei.

In der Nebensaison ist eine Reservierung vorab nicht nötig, da sich in der Regel problemlos ein Plätzchen für den Camper oder das Zelt finden lässt. Em der Hauptsaison solltest du auf jeden Fall im Voraus reservieren, ganz besonders an der Algarve.

Übrigens befinden sich nur wenige der Campingplätze em Portugal in unmittelbarer Nähe zum Meer. Wenn du aber ohnehin mit dem eijenen Fahrzeug oder einem Mietwagen unterwegs bist, kannst du meistens innerhalb kurzer Zeit die nächsten Strände erreichen.